"MUT TUT GUT" – Starke Kinder (Ein Rückblick)

„Mut tut gut!“

              – Gewaltfrei leben und handeln!

Das war das Motto, das unsere Kinder an fünf Nachmittagen je 90 Minuten begleitete. 

Hierbei ging es um ein Selbstsicherheitstraining zur Prävention und zum richtigen Umgang mit Gewalt.

Durch Bewegen, Riskieren und Erleben wurden die Kinder an das „Nein“ sagen und Grenzen akzeptieren herangeführt.

Das wichtigste Ziel ist insgesamt: Das Selbstwertgefühl der Kinder z u stärken. Das alles geschah mit Hilfe von einfachen oder effektiven Spielen wie z.B. „Das elektrische Kaubonbon“, als die Kinder im passenden Augenblick mal lauthals „NEIN“ brüllen sollten.

Auch sehr in Erinnerung geblieben war das Spiel, als die Kinder sich auf den Thron setzen und aufzählen durften, was sie alles gut können.

An diesem Nachmittag kamen die Kinder gefühlte drei Köpfe größer und ebenso viel mutiger aus dem Kindergarten heraus.

Auch uns Eltern wurde in der kurzen Zeit nach der ersten Stunde der Blick hinsichtlich verschiedener Situationen oder Verhaltensmöglichkeiten geschärft.

Insgesamt ein gelungenes Projekt und ein tolles Eltern-Kind Angebot des ev. Familienzentrums.